70 JAHRE DANACH. Die Wiener Staatsoper und der "Anschluss" 1938. Opfer, Täter, Zuschauer.

€5,00
Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Publikation der Wiener Staatsoper zur gleichnamigen Ausstellung.
Die Ausstellung erinnerte am Beispiel der Geschichte des Hauses an die Folgen der nationalsozialistischen Machtergreifung in Österreich. 
Anhand von zahlreichen, erst vor kurzem entdeckten Dokumenten der Wiener Staatsoper wird das Schicksal jener Künstler und Mitarbeiter aufgezeigt, die aufgrund des "Anschlusses" verfolgt wurden und ihre Stellung an diesem Haus verloren. 
Weiters wird auch das Verhalten der übrigen Künstler und Mitarbeiter sowie des Publikums beleuchtet. Beispiele dokumentieren die Auswirkungen der nationalsozialistischen Machtergreifung auf den Spielplan der Wiener Staatsoper von 1938 bis 1945. 

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen