HARMONY

Verfügbarkeit: Auf Lager (2)

Starfotograf Lois Lammerhuber hat die Stars der Opernwelt vor den Vorhang gebeten: ohne Kostüm und Maske, an einem Ort innerhalb der Oper, den sie selbst sehr gerne mögen wurden alle Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper in sehr persönlichen Bildern in Szene gesetzt.
Dieses Buch wurde in einer Sonderedition am Wiener Opernball 2015 als Herrenspende vergeben.

Dominique Meyer, Herwig Pecoraro 
Lois Lammerhuber
24 x 32 cm, 220 Seiten, 91 Fotos
Deutsch, Englisch, Französisch
Hardcover
ISBN 978-3-901753-85-5
Februar 2015

HARMONY

Harmonia (altgriechisch ἁρμονία) ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Eintracht. Harmonik ist ein Begriff aus der Musiktheorie. Er steht für den Zusammenklang der Töne. HARMONY ist ein Buch über die Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper.

Oftmals totgesagt, blickt die Oper mittlerweile auf eine mehr als 400-jährige Geschichte zurück. Sie hat sich verändert und weiterentwickelt, in ihren Formen und Ausprägungen den ästhetischen und stilistischen Idealen der jeweiligen Epoche angepasst. Aber in einem blieb sie sich über all die Jahrhunderte hinweg treu: In der Oper steht immer der singende Mensch im Mittelpunkt. Was eine Figur in ihrem tiefsten Innersten empfindet, das trägt die Oper nach außen. Ihre wichtigsten Mittel dabei sind die Stimme und der Gesang. Die Wiener Staatsoper ist berühmt dafür, allabendlich die besten Sänger der Welt zu präsentieren. Das Buch HARMONY bittet jene einzigartigen Künstler vor den Vorhang, die das ermöglichen – alle 54 Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper der Spielzeit 2014/2015.

Herwig Pecoraro, Tenor und Präsident des Solistenverbandes, und Lois Lammerhuber haben die Sängerinnen und Sänger eingeladen, sich ohne Kostüm und Maske gewissermaßen „selbst zu porträtieren“. Sie haben die Künstlerinnen gebeten, sich in privater Kleidung an einem Ort innerhalb der Oper, den sie sehr gerne mögen, nach ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen fotografieren zu lassen. So sind sehr persönliche Bilder entstanden. Darüber hinaus erzählt Harmony vom Alltag der Sängerinnen und Sänger, beschreibt Sängerensembles der Vergangenheit und Gegenwart und gibt Einblick wie Oper wirklich funktioniert.

Nach Metamorphosen, Creation, Celebration, Close Up, Passion, Emotion, Glamour und On Stage ist Harmony der 9. Band einer Enzyklopädie über Theater am Fallbeispiel der Wiener Staatsoper, die bis zum Jahr 2019, dem 125-jährigen Geburtstag der Oper, mit je einem Band pro Jahr fortgeschrieben wird.

AUTOREN

DOMINIQUE MEYER
ist seit 1. September 2010 Direktor der Wiener Staatsoper. Er arbeitete im Kabinett von Kulturminister Jack Lang bevor er 1989 zum Generaldirektor der Pariser Oper mit Palais Garnier und Opéra Bastille berufen wurde. Von 1994 bis 1999 war er General­direktor der Oper Lausanne, von September 1999 bis Ende der Spielzeit 2009/2010 Generalintendant und künstlerischer Leiter des Théâtre des Champs-Elysées in Paris.

HERWIG PECORARO
stammt aus Bludenz. Er studierte in Feldkirch, Mantua und Modena und besuchte Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf. Gastauftritte führten ihn zu den Bregenzer und Salzburger Festspielen, an die Opernhäuser von Bern, St. Gallen, Hamburg, München, Paris, Nizza, Toulouse, Mailand, New York und San Francisco. Seit 25 Jahren ist er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. 2004 wurde er zum Kammersänger ernannt.

LOIS LAMMERHUBER
ist Fotograf und Verleger. 1984 beginnt die enge Zusammenarbeit mit der Zeitschrift GEO, die bis heute andauert und seine Auffassung von Fotografie massiv prägt. Seine Fotos werden in hunderten Büchern und Magazinen publiziert und mit internationalen Auszeichnungen prämiert. Unter anderem erhält er dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist er Mitglied des Art Directors Club New York. 2014 erhielt er das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse.

© Edition Lammerhuber

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen