DIE WIENER STAATSOPER 1938 -1945 BAND I

Verfügbarkeit: Auf Lager (2)

Manfred Stoy: Die Wiener Staatsoper 1938-1945. Band I

In diesem ersten Band eines in drei Teilen geplanten Werkes wird – hauptsächlich basierend auf dem reichen Aktenmaterial der Direktion der Wiener Staatsoper und der Bundestheaterverwaltung / Staatstheaterverwaltung – die Institution der Staatsoper in Wien in einer schwierigen Zeit (1. Januar 1938 bis 31. August 1938) behandelt. Eingebettet in das politische Geschehen werden die Träger des Opernbetriebes – angefangen vom Direktor bis hin zum Verwaltungs- und Bühnenpersonal – in ihren Aufgabenbereichen dargestellt. Darüber hinaus wird ein Überblick über den Einsatz der engagierten Künstlerinnen und Künstler, die Vorstellungen und die Haltung des Publikums gegeben. Ein wesentlicher Teil der Arbeit betrifft die nach dem 13. März 1938 auf Grund der Nürnberger Rassegesetze entlassenen Mitglieder der Staatsoper und die politische Einflussnahme auf den Opernbetrieb seitens der zuständigen Stellen.

412 Seiten, Hardcover mit SU, 16 Farb-Seiten, 48 SW-Abbildungen
ISBN 978-3-85450-351-4

 

 
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen